Publikationen

Sie können Publikationen auch direkt über uns per E-Mail unter bestellung@kgparl.de bestellen.

Hermann Wagener (1815–1889). Eine politische Biographie

Hermann Wagener (1815–1889) war einer der schillerndsten und umstrittensten Politiker seiner Generation. Ob als Redakteur, Parlamentarier, Publizist oder Staatsbeamter – stets provozierte er sein Umfeld durch sein prinzipienfestes Eintreten für die »christlich-germanische« Staatslehre. Als preußischer Patriot und überzeugter Monarchist vertrat er sozialpolitische Ideen und Reformkonzepte, die seiner Zeit weit voraus waren. Ungünstige politische Umstände, aber auch persönliche Verfehlungen und politische Fehleinschätzungen standen der Verwirklichung seiner Vision eines »sozialen Königtums« letztlich im Wege.

Von
Reihe
Beiträge zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien, Band 181
Erscheinungsjahr
Sprache
Deutsch
Seiten
684
Format
Klappenbroschur
Preis
68,00 €
ISBN
978-3-7700-5348
Buchbestellung über den Droste Verlag
mehr einblenden

Stiefkinder des Wirtschaftswunders? Die deutschen Ostvertriebenen und die Politik des Lastenausgleichs (1952 bis 1975)

Standen die Millionen Heimatvertriebenen in der Bundesrepublik im Schatten des »Wirtschaftswunders«? Das Gesetz über den Lastenausgleich – größtes sozialpolitisches Projekt des jungen Staates – hatte ihnen 1952 Entschädigung und Integrationshilfen im Rahmen der »volkswirtschaftlichen Möglichkeiten« versprochen und gleichzeitig die Vermögensbesitzer zu Abgaben verpflichtet. Einer breiten Schicht von Leistungsempfängern kam der Lastenausgleich sehr zugute, doch die Entschädigung für verlorenes Grund- und Betriebsvermögen fiel relativ bescheiden aus – auch weil die Ausgleichsmittel weit hinter dem ökonomischen Wachstum zurückblieben.

Von
Reihe
Beiträge zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien, Band 182
Erscheinungsjahr
Sprache
Deutsch
Seiten
672
Format
Klappenbroschur
Preis
68,00 €
ISBN
978-3-7700-53490
Buchbestellung über den Droste Verlag
mehr einblenden

Neuauflage: Treibhaus Bonn. Die politische Kulturgeschichte eines Romans

Bonn aus der Sicht eines todtraurigen Abgeordneten: Das Treibhaus von Wolfgang Koeppen ist einer der wichtigsten politischen Romane der deutschsprachigen Literatur. 1953 erschienen, handelt er vom Wiederaufbau, dem Kalten Krieg und der Einsamkeit eines Parlamentariers in der Opposition. Das Treibhaus ist eine düstere Satire auf den nach 1945 utopisch anmutenden Auftrag, von neuem mit der Demokratie zu beginnen.

Von
Reihe
Beiträge zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien, Band 178 (Parlament und Öffentlichkeit, Band 8)
Erscheinungsjahr
Sprache
Deutsch
Seiten
620
Format
klebegebundene Broschur
Preis
39,80 €
ISBN
978-3-7700-5347-6
Buchbestellung über den Droste Verlag
mehr einblenden

Auf dem Weg zur neoliberalen Wende? Die Marktdiskurse der deutschen Christdemokratie und der britischen Konservativen in den 1970er-Jahren

Die infolge der globalen Finanzkrise seit dem Jahr 2007 neu entfachten Diskussionen über das Verhältnis von Markt, Staat und Politik lenken die Aufmerksamkeit auf Problemlagen, deren Ursprung maßgeblich in den sozioökonomischen Umbrüchen seit den 1970er-Jahren zu suchen ist. Großbritannien und die Bundesrepublik teilten in diesen Jahren die Erfahrung ökonomischer Krisenanfälligkeit. Hier wie dort war der politische Diskurs durch heftige ideologische Kämpfe und von der Suche nach neuen politisch-ideellen Grundlagen für das Marktgeschehen geprägt. Die Studie fasst diese Aushandlungsprozesse und semantischen Auseinandersetzungen über die Ordnung des Verhältnisses von Markt und Staat mit dem Begriff des Marktdiskurses.

Von
Reihe
Beiträge zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien (Band 180)
Erscheinungsjahr
Seiten
576
Format
Klappenbroschur
Preis
64 €
ISBN
978-3-7700-5343-8
Buchbestellung über den Droste Verlag
mehr einblenden

Neuauflage: Parlamentarismus in der Bundesrepublik Deutschland – Der Deutsche Bundestag 1949–1969

Marie-Luise Reckers Handbuch »Parlamentarismus in der Bundesrepublik Deutschland. Der Deutsche Bundestag 1949-1969« liegt nun in zweiter, unveränderter Auflage als Paperback-Ausgabe vor. Das Buch untersucht die Rolle des Deutschen Bundestages in den ersten beiden Jahrzehnten der Bundesrepublik Deutschland. Es widmet sich der Funktions- und Arbeitsweise des westdeutschen Parlaments als Gesetzgeber und Kontrolleur der Regierung, zeigt das Mit- und Gegeneinander von Regierungs- und Oppositionsfraktionen und beleuchtet die Lebenswelt der Parlamentarier.

Von
Reihe
Handbuch der Geschichte des deutschen Parlamentarismus
Erscheinungsjahr
Seiten
728
Format
klebegebundene Broschur
Preis
49,80 €
ISBN
978-3-7700-5346-9
Buchbestellung über den Droste Verlag
mehr einblenden