Aktuelles

Erweiterung der »Deutschlandkarte Demokratiegeschichte«

Am 24. und 25. Juni 2021 veranstaltete die »Arbeitsgemeinschaft Orte der Demokratiegeschichte«, der die KGParl als Gründungsmitglied angehört, einen Workshop zur Ergänzung ihrer »Deutschlandkarte Demokratiegeschichte«. Für die KGParl unterbreitete Volker Stalmann Ortsvorschläge, die für die Geschichte der politischen Parteien der Bundesrepublik entscheidend waren. Dabei verwies er auf Gründungs-, Versammlungs- und Wahlkampforte sowie Parteizentralen, Pressehäuser und […]

Zur Meldung

»Frauen an der Macht?«: Aufsatz von Barbara von Hindenburg erschienen

Die Verleihung des Frauenwahlrechts im November 1918 in Deutschland führte – theoretisch betrachtet – zu einer radikalen Erweiterung der politischen Macht von Frauen. Veränderte das Wahlrecht aber tatsächlich die Verteilung von Macht? In ihrem kürzlich in der Revue d’Allemagne veröffentlichten Aufsatz »Frauen an der Macht? Die ersten Parlamentarierinnen in Preußen (1919–1933)« geht Barbara von Hindenburg, […]

Zur Meldung

Abendveranstaltung zur Zukunft des Liberalismus

Anlässlich der Gründung der Deutschen Staatspartei vor 91 Jahren fand am 23. Juni 2021 eine von der Friedrich-Naumann-Stiftung organisierte Abendveranstaltung mit dem Titel »Ein liberales Projekt? Nachdenken über die Deutsche Staatspartei und ihr Erbe« statt. Die Veranstaltung versuchte das parteipolitische Krisenmanagement um 1930 mit den gegenwärtigen Herausforderungen des politischen Liberalismus zu vergleichen und Fragen über […]

Zur Meldung

30 Jahre erste freie Volkskammerwahl: Online-Jubiläumsveranstaltung

Am 16. Juni 2021 um 18 Uhr erinnerte die Konrad-Adenauer-Stiftung mit einem Online-Live-Event auf www.kas.de an die erste freie Wahl in der DDR. Bundeskanzlerin Angela Merkel hielt den Festvortrag. Die historische Einordnung der Ereignisse übernahmen Bettina Tüffers, Mitarbeiterin der KGParl, und Horst Möller, korrespondierendes Kommissionsmitglied. → zum Veranstaltungsprogramm

Zur Meldung

Neuveröffentlichung »Die CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag«

Sitzungsprotokolle 1972–1976 Für die CDU/CSU-Fraktion standen die Jahre zwischen 1972 und 1976 im Zeichen von internen Konflikten und personellem Neuanfang. Nach dem gescheiterten Misstrauensvotum und der verlorenen Bundestagswahl mussten sich die Abgeordneten weiterhin in der ungeliebten Rolle der Opposition behaupten. Erstmals nicht mehr stärkste Fraktion im Bundestag, rangen CDU und CSU intensiv um ihren inhaltlichen […]

Zur Meldung