Lukas Moll, M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Forschungsprojekt »Abgeordnetenleben 1871–1918«


Kommission für Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien e.V.
Schiffbauerdamm 40
10117 Berlin

Telefon: 030 / 2063394-26
Fax: 030 / 2063394-50

moll@kgparl.de

Forschungs- und Aufgabenschwerpunkte

Forschungsvorhaben »Abgeordnetenleben 1871–1918. Privatleben, Beruf und Mandat – die sozialen und kulturellen Grundlagen parlamentarischer Repräsentation« (in Kooperation mit der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften München, gefördert durch die DFG)

Dissertationsprojekt: »Privatleben, Beruf und Mandat – die sozialen und kulturellen Grundlagen parlamentarischer Repräsentation (1871–1918)« (Universität Potsdam)

Publikationen

»Für uns […] war das parlamentarische Leben […] widerwärtig«. Die sozialen und kulturellen Dimensionen »privater« Abgeordnetenkorrespondenzen (1871–1918), in: Blätter für deutsche Landesgeschichte 157.

Vorträge

»Abgeordnetenleben 1871–1918. Die sozialen und kulturellen Grundlagen parlamentarischer Repräsentation«. Kolloquium für Neuere Geschichte der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Lehrstuhl Prof. Dr. Carola Dietze), 12. Mai 2021.

»Privatleben, Beruf und Mandat. Die sozialen und kulturellen Grundlagen parlamentarischer Repräsentation im Deutschen Kaiserreich«. 46. Tag der Landesgeschichte, Regensburg, 18–19. Oktober 2019.

Mitgliedschaften

Nachwuchsprogramm HiKo_21 der Historischen Kommission zu Berlin

Sonstiges

ehemaliger studentischer Mitarbeiter im Forschungsschwerpunkt »Parlament und Öffentlichkeit«