@histocamp  

Vom 22. bis 23. November 2019 fand in Berlin das diesjährige histocamp statt. Die Tagung, die zum vierten Mal vom Verein Open History e.V. organisiert wurde, richtete sich an alle, die sich für Geschichte und insbesondere für Public History interessieren. Barbara von Hindenburg und Verena Mink nahmen für die KGParl an der Veranstaltung teil.

Auf dem Programm standen 40 Sessions à 45 Minuten. Die Themenvorschläge für die Workshops kamen jeweils aus dem Plenum. Ein besonderes Interesse galt Medien und Formaten der Geschichtsvermittlung. Gewählt werden konnten u.a. Sessions zur Geschichte auf Instagram, Geschichtsvermittlung via Podcast oder auf Youtube. Diskutiert wurde aber auch über den Sinn und Zweck von Wissenschaftskommunikation, die Herausforderungen speziell für Frauen in der Wissenschaft oder die Möglichkeiten gegen Geschichtsrevisionismus im Internet vorzugehen.

Die große Bandbreite an Themen und stark partizipative Ausrichtung der Tagung machten diese zu einem besonders interessanten Erlebnis.